Albbüffel

Stacks Image 3
Berichterstattung über artgerechte Haltung von Wasserbüffeln auf der Schwäbischen Alb
Stacks Image 11
Das kritische Hinterfragen von erfolgreichen landwirtschaftlichen Projekten unterstützen wir. Mangelnde Recherche, mangelnde Sachkenntnis und Anspielungen hinsichtlich artgerechter Haltung und Subventionen unserer Albbüffel finden wir problematisch, da der Verbraucher damit in die Irre geführt und falsch informiert wird.

Das Wachstum der Herde und die Gesundheit der Tiere sprechen für sich. vom Frühjahr bis Herbst kann sich jeder Besucher/Besucherin persönlich auf den Albweiden davon überzeugen. Im Winter leben die Tiere in einem großen Offenstall beim Züchter.

Wir haben als Grundlage für die artgerechte Haltung die Empfehlungen der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.V. zur artgerechten Haltung umgesetzt.
Link zum Merkblatt

Lediglich auf die Schutzhütten wurde verzichtet, da die Tiere sehr häufig in der Landschaftspflege die Weide wechseln und die Weideflächen meist an Waldsäume oder den Stall angrenzen. Somit haben die Tiere in Verbindung mit Suhlen immer genügend Kühlung und Schatten.

Übrigens: Die Schlammbilder sind auf der "trockenen Alb" entstanden. Wer seine Büffel liebt ....
Die Albbüffel im einem Betrag des ZDF beim Freihalten von Wasserflächen
... und es gibt doch Wasser auf der Alb. Auch wenn mancher Zeitungsartikel etwas anderes behauptet!
William G. Vale, der "Büffel Papst" und Mitglied der International Buffalo Federation besucht Meidelstetten
Stacks Image 206
Das Anliegen des weltweit renommierten Wasserbüffelexperten war es, den Züchter Willi Wolf und seine Albbüffel kennen zu lernen. Weit über die Schwäbische Alb hinaus hatten sich die Zuchterfolge von Willi Wolf herumgesprochen. Ihm ist es gelungen unter artgerechten Haltungsbedingungen eine kerngesunde Herde aufzubauen. deren Tiere als Fleischüffel und Milchbüffel eingesetzt werden können. William G. Vale lobte seinen Bestand als einen der besten in Europa und bot ihn allen Fragen seine Hilfe an. Die beste Bestätigung dieser Aussage ist die unglaubliche Vielzahl von Albbüffelkälbern, die bis heute geboren wurden - zur Zeit ca. 150 Kälber pro Jahr.
Albbüffel - langjährige Zucht und eine starke Herde
Stacks Image 211
Wie die Bildergalerie auf dieser Seite zeigt ist es dem Züchter Willi Wolf und Helmut Rauscher dem Käsemacher gelungen für die Wasserbüffel auf der löchrigen Alb beste Bedingungen zu schaffen. Wasserlöcher, Schlammsuhlen, Weidbäume, schattige Bereiche für die Tiefe, die ohne Schweißdrüsen auskommen. Unsere Albbüffel sind kerngesund und vermehren sich prächtig. Die Herde ist heute um ein vielfaches größer als die die erste Wasserbüffelherde auf der Alb. Ein weiterer Beleg, wie wohl sich die Tiere auf der Alb fühlen.
Will Wolf, der schwäbische Cowboy und renommierte Züchter
Stacks Image 221
Für eine bewusste Ernährung ist das Albbüffelfleisch hervorragend geeignet. Einziges Problem: Als die ersten Wasserbüffel auf die Alb kamen fehlte ihnen das Fett als Geschmacksträger und "Zartmacher". Willi Wolf ist es über die letzten Jahre gelungen, in diesem Bereich hervorragende Fortschritte zu machen. Das Fleisch ist heute deutlich besser marmoriert. Wenn Könner den Albbüffel zubereiten hat das Fleisch eine hervorragende Qualität einen kräftigen Geschmack und ist butterzart. Der "Cowboy" in Willi Wolf spielt bei der Zucht eine wichtige Rolle. Cowboys lieben ihre Tiere, die Weiden, die Landschaft und sie tun einiges dafür, dass diese Landschaft erhalten bleibt.
Ein Naturschutzgutachten hat übrigens bereits vor Jahren belegt, dass unsere Albbüffel hervorragende Dienste in der Landschaftspflege leisten. Die Zuchterfolge bedürfen im übrigen keiner weiteren Erklärung- Willi Wolfs Betrieb ist Neuland zertifiziert – Ein Verband der insbesondere für artgerechte Haltung einsteht. Schauen sie sich die wundervolle Herde von Willi Wolf einfach persönlich an.
Albbüffel – Aus dem Nichts viel erreicht
Mit Unterstützung von PLENUM Schwäbische Alb wurde das Albbüffelprojekt im Jahre 2006 gestartet. Ziel war es Landschaftspflege, Tourismus und hervorragende neue Produkte auf dem Markt zu etablieren und damit eine hohe Wertschöpfung für die Region zu erreichen. Die Stärkung handwerklicher und landwirtschaftlicher Betriebe, die Sicherung von Arbeitsplätzen, Alleinstellungsmerkmale zu schaffen und ein Partnernetzwerk aufzubauen sind nur einige Aspekte der Albbüffelgeschichte. Mit einer Feinmaligen Fördersumme von rund 35.000 Euro ist es gelungen die Infrastruktur und Marke Albbüffel aufzubauen. Die nachfolgenden Investitionen der Albbüffelpartner betrugen ein Vielfaches dieser Summe und positionierten die Marke erfolgreich im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Übrigens wurde die Möglichkeit der artgerechten Haltung und die "Auswirkungen" der Tiere auf die Alblandschaft von mehreren offizielle Seiten untersucht. Die Hohensteiner Hofkäserei ist ein zertifizierter Bioland-Betrieb und Wiki Wolfs Betrieb hat die Neuland-Zertifizierung. Beide Zertifzierungen stehen insbesondere für artgerechte Haltung ein.
Link zum Infodienst Landwirtschaft
Die Albbüffel und die Albbüffelerzeugnisse
sind Bio-zertifiziert
Stacks Image 236
Wir haben die Albbüffelherde und die Albbüffelerzeugnisse zertifizieren lassen. Wir bürgen für beste Aufzucht und hervorragende Qualität mit unserem Namen und dem EU-Biosiegel. Die Käseprodukte sind Bioland zertifiziert. Die EU Prüfnummer ist
DE-Öko-006 Deutschland.
Wir sind Partner des Schwäbische Alb Tourismusverbands
Stacks Image 241
Als Partner unterstützen wir eine nachhaltige Tourismusentwicklung auf der Schwäbischen Alb. Unsere Albbüffel tragen zum Erhalt der Kulturlandschaft bei, in dem sie Weidefläche vor der Verbuschung bewahren. Überzeugen Sie sich selbst und genießen Sie die besondere Ausstrahlung und Gelassenheit der Tiere bei einem Weidespaziergang mit Willi Wolf oder bei den Milchalbbüffel auf den Weiden der Hohensteiner Hofkäserei

Webseite des Schwäbische Alb Tourismusverband
Willi Wolf und seine Albbüffel

„Es macht viel Freude, täglich mit den intelligenten und menschenbezogenen Albbüffeln umzugehen“
Willi Wolf, Albbüffel - Züchter

Veredlung von besten Naturprodukten ist seine Leidenschaft

„Das Fleisch vom Albbüffel hat nicht nur einen einzigartigen wildaromatischen Geschmack, es enthält auch besonders wenig Cholesterin“

Ludwig Failenschmid,

Albmetzgerei St. Johann

Der Käsezauberer von der Alb

„Die Milch der Albbüffelkühe ist gehaltvoll und aromatisch, das macht sie ideal für die Herstellung von feinen Käsespezialitäten“
startseite
Helmut Rauscher,

Hohensteiner Hofkäserei